Zwei Specialized Turbo FSR Levo Expert mit unterschiedlichem Farbkonzept

Eines Tages rief mich ein Stammkunde an und meinte zu mir am Telefon: Daniel, heute machst Du das Geschäft Deines Lebens! Aber fangen wir von vorne an.

Zwei Specialized Turbo FSR Levo Expert mit unterschiedlichem Farbkonzept

Als ich mich dafür entschieden habe E-MTBs mit in unser Verkaufsprogramm aufzunehmen, war für mich klar, wenn dann mache ich das richtig! Aus diesem Grund, orderte ich bei Specialized zwei Turbo Levo FSR Comp CE 6Fattie als Testbikes um diese interessierten Kunden zur Verfügung zu stellen. Einer meiner Stammkunden war sehr an den unterschiedlichen Elektroantrieben interessiert und wollte nachdem er als Mondraker Kunde schon das Mondraker e-Crafty R+ gefahren ist, nun auch das Specialized Turbo Levo FSR Comp CE 6Fattie fahren.

Während er mir das Elektro Mountainbike nach dem Testwochende zurück in den Laden gebracht hat, bin ich zunächst davon ausgegangen, das er als eingefleischter Mondraker Fan sich für das e-Crafty R+ entscheiden würde. Pustekuchen! Gerade nach dem ausführlichen Test auf dem Hometrails, hatte er sich nicht den für den Bosch Performance CX Line typischen Punsch ab einer gewissen Trittfrequenz entscheiden, sondern für die Kraftverstärkende Wirkung des speziell für Specialized getunten Brose Motor entschieden.

Technische Daten

Abmessungen 213 x 150 x 128 mm
Gewicht 3.400 g
Motortyp Mittelmotor
Nennspannung 36 V
Nenndauerleistung 250 W
Unterstützung Pedelec bis 25 km/h
Unterstützung S-Pedelec bis 45 km/h
Schiebehilfe bis 6 km/h
Dichtigkeit IP56

Sein Fahreindruck war ähnlich wie meiner. Er formulierte es allerdings so: Der Bosch Performance CX Motor ist näher an einem Motorrad, während der Brose Antrieb einem den Eindruck vermittelt, man säße auf einem Mountainbike, halt nur mit Rückenwind. Genau das wollte er.

Kurz darauf rief er mich an und sagte: Daniel, heute machst Du das Geschäft Deines Lebens!

Ich, als eher skeptischer Geschäftsmann, setzte mich, trank einen Schluck Kaffee und sagte: Schieß los! Nachdem das Geschäftliche besprochen wurde legte ich auf, packte meine Sachen und machte Feierabend.

Nein, ich verrate es Euch. Es wurden zwei Levos! Denn sein Bikebuddie, der das Levo an dem Testwochenende auch gefahren ist, war so begeistert, dass auch er eins haben wollte. Die beiden begeisterten Mountainbiker entschieden sich für das Specialized Turbo Levo FSR Expert CE 6Fattie, was in zwei verschiedenen Farben angeboten wurde. Also entschied sich einer der Beiden für das Specialized Turbo Levo FSR Expert CE 6Fattie in GLOSS WARM CHARCOAL / CYAN und der Andere für das Specialized Turbo Levo FSR Expert CE 6Fattie in SATIN MOTO ORANGE / BLK.

watzUp Specialized Turbo Levo FSR

watzUp Specialized Turbo Levo FSR

Beide sind erfahrene Mountainbiker die sich an den Komfort, die Leistung und die Dosierbarkeit der Hope Tech3 V4 Bremsen gewöhnt haben. Die original verbauten Bremsen haben wir in Zahlung genommen und vor der Auslieferung ausgetauscht. Obwohl die Sram Guide RS Carbon eigentlich eine gute Scheibenbremse ist…aber! Das Bessere ist und bleibt der Feind des Guten.

WatzUp Hope Vitrine

Dieses Motto galt auch bei der Wahl des optimalen E-MTB 650B Plus Reifen. Da wir es bei den hiesigen Bodenverhältnissen, hauptsächlich mit Mischwaldböden, die oft feucht bis nass sind, zu tun haben, wählten wir den besten Kompromiss aus Grip und Rollwiederstand. Deshalb mussten die original verbauten Reifen einem Mix aus Maxxisreifen weichen. Am Hinterrad etwas weniger Gewicht, geringerer Rollwiederstand, bei etwas weniger Grip als am Vorderrad. Am Vorderrad dann alles was der Markt zu diesem Zeitpunkt an Grip hergab kombiniert mit einer hervorragenden Selbstreinigung des Mountainbikereifen. Selbstverständlich haben wir die beiden 650B+ Reifen als Tubelesssystem mit Dichtmilch als „Rundumsorglospaket“ montiert.

 

Die Vorteile eines Tubeless Systems oder auch Schlauchlos Systems bei Elektromountainbike oder auch EMTB sind für uns:

Kann mit weniger Luft gefahren werden dadurch bietet der 650B Plus Reifen noch mehr Grip und Komfort

Keine Durchschläge mehr

Geringere Pannenanfälligkeit

Kleinere Einstiche verschliessen oft durch die Tubelessmilch unbemerkt und ohne großen Luftverlust des Reifens

Bei einem größeren Schnitt ist eine Reparatur durch das Einziehen eines Schlauchs, oder eines speziellen Tubelessflicken, oder Systeme wie Dynaplug, möglich.

Der geringere Rollwiederstand kommt bei einem Elektro Mountainbike meiner Meinung nach nicht signifikant zu Geltung. Hier werde ich aber einmal einen Selbstversuch irgendwann wagen.

 

Um das Projekt optisch abzurunden verbauten wir weitere Hopetech Anbauteile im passenden Eloxalton zur 4 Kolben Bremsanlage Hope Tech3 V4 mit Hope New Floating Disc.

Bevor die Bikebuddies ihrer gemeinsamen Passion nachgehen konnten, haben wir die Levo’s noch Fotografiert. Das Fotoshooting dauert sehr lange, wodurch uns die Idee kam noch eine beleuchetete Lokation zu suchen. Diesmal waren es die Arkaden des alten Rathauses in Oberhausen.

watzUp Specialized Turbo Levo FSR

Wir wünschen den beiden Buddies viel Spaß mit den Specialized Turbo FSR Levo Expert’s und Euch beim Betrachten der Bilder.

Cheers,

Daniel

  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR
  • watzUp Specialized Turbo Levo FSR

Comments are closed.

21. April 2017

Facebook

Social Media

Featured Works